WE ARE SPECIAL

»WE ARE SPECIAL« ist ein Buch, das auf grossartige Weise die Organisation ehrt, die sich seit Jahrzehnten für Menschen mit einer sogenannt geistigen Beeinträchtigung einsetzt: Special Olympics. Was eine solche Beeinträchtigung bedeutet, das wird in diesem Buch auf jeder Seite klar. Das Zauberwort heisst Inklusion. In diesem wunderbaren Projekt, das die Geschichte von Special Olympics nachzeichnet, in dem die Sportlerinnen und Sportler auf ihre Laufbahn zurückblicken und vom unvergesslichen Moment erzählen, als sie auf dem Weg hin zu einer Medaille alles gaben, lernen wir aussergewöhnliche Menschen und ihren Mut kennen. In den Porträts, aufgenommen vom Olympiasieger und Fotografen Iouri Podladtchikov, sehen wir Freude, Stolz, Selbstvertrauen und Siegeswillen. Im Vorwort schreibt Bundesrätin Viola Amherd unter anderem den schönen Satz: »Die Kraft des Sports macht Unvorstellbares möglich.« Und unvorstellbar ist das, was die Athletinnen und Athleten zusammen mit ihren Coaches weit abseits vom grossen Publikumsinteresse leisten, tatsächlich. In »WE ARE SPECIAL« erhalten sie, die im normalen Leben oft abseitsstehen, den Auftritt, den sie mehr als verdient haben. Denn mit ihrem Feu sacré beweisen sie: »Speziell ist nicht, wie du geboren wurdest, speziell ist, was du daraus machst.«

Der Erlös aus dem Verkauf durch den Buchhandel und via woerterseh.ch geht vollumfänglich an die Stiftung Special Olympics Switzerland.

Special Olympics Switzerland

Das Buch »WE ARE SPECIAL« entstand nach einer Idee der Kreativagentur Studio Voile. Ihr war es ein grosses Anliegen, der internationalen, vom Internationalen Olympischen Komitee, IOK, anerkannten Sportbewegung Special Olympics, die sich seit den 1960er-Jahren für Menschen mit einer sogenannten geistigen Beeinträchtigung einsetzt, den Auftritt zu verschaffen, den die Organisation mit all ihren Athletinnen und Athleten und deren Coaches verdient. In enger Zusammenarbeit mit Special Olympics Switzerland erzählt die Agentur die Geschichte einer globalen Bewegung, die für eine inklusive Gesellschaft so enorm wichtig ist.
Erste Auflage

Seiten

160 Seiten

Format

Autor(in)