totehose

Tote Hose

Worüber Männer schweigen. Ein Tagebuch.

Walter Raaflaub, ein von seinen Patienten als Arzt und Mensch geschätzter Allgemeinmediziner, erkrankt 2002 an Prostatakrebs. Eine radikale Operation bringt zwar den gewünschten Erfolg – der Krebs scheint besiegt –, doch der Eingriff führt zu Impotenz. Der Arzt, der zum Patienten wird, hat daraufhin das bisher einzige persönliche Buch mit fachlichem Hintergrund zum Thema Impotenz geschrieben. Dabei ist es ihm gelungen, viele unserer Probleme auf eine menschliche und oft auch witzige Art zu relativieren. Mit seinem feinen Humor schafft Walter Raaflaub das eigentlich Unmögliche: Er beschreibt ein schwieriges und schwerwiegendes Thema federleicht.

»Über Potenzstörungen wird oft geschwiegen. ›Tote Hose‹ gibt ehrlich Antwort auf die Frage, wie es sich mit Impotenz lebt. Walter Raaflaub – einem Arzt, der zum Patienten wird – gelingt es mit viel Humor, mit klarem Blick für die eigenen Stärken und Schwächen, die ganze Tragweite seiner Einschränkung und die damit verbundene Frustration im Alltag zu vermitteln. Wir sind solche Ehrlichkeit nicht gewohnt. Nirgends wird so viel gelogen wie bei der Sexualität. Hier nicht.«

Prof. Dr. George N. Thalmann, Chefarzt Urologische Universitätsklinik Inselspital Bern

Auswahl aufheben

Walter Raaflaub

Walter Raaflaub wurde 1941 in Saanen geboren. Bevor er auf dem zweiten Bildungsweg Medizin studierte, war er Lehrer. 1990 eröffnete er seine eigene Praxis. Der Autor hat schon zahlreiche Bücher geschrieben, unter anderem die Biografie über einen der erfolgreichsten Skirennfahrer: »Michael von Grünigen – Vom Waisenkind zum Weltmeister«. Walter Raaflaub lebt mit seiner Frau, einer Anästhesistin, und den beiden Söhnen in Schönried.
Bestseller Platz

#4

Erste Auflage

2007

Seiten

320

Format

13,5 x 21 cm

Autor(in)

Walter Raaflaub

Medium / ISBN

Gebunden mit Schutzumschlag 978-3-95232-132-4, E-Book (EPUB) 978-3-03763-514-8