fuer-immer

für immer

Die unfassbare Tat von Rupperswil und ihre Folgen

Der Vierfachmord von Rupperswil vom 21. Dezember 2015 veränderte von einer Sekunde auf die andere das Leben der Angehörigen von Carla, Dion, Davin und Simona; für immer. Carlas Eltern verloren ihre Tochter und ihre beiden Enkelkinder. Carlas Bruder verlor seine Schwester und seine beiden Neffen. Simonas Eltern verloren ihre Tochter, ihre Geschwister die Schwester. Georg Metger verlor die Liebe seines Lebens und seine zwei Ziehsöhne. In den Tagen und Monaten, die dem grausamen Verbrechen folgten, blieb für ihn kein Stein auf dem anderen. Georg Metger war unfassbaren Anschuldigungen ausgesetzt. Als Partner von Carla Schauer galt er lange als Hauptverdächtiger. Nachdem der Mörder endlich gefasst war, musste der damals 49-Jährige nicht nur mit der Wahrheit fertig werden, sondern auch mit dem Hass auf einen Mann, dessen Tat für immer ganz und gar unbegreiflich bleiben wird. Gerettet haben Georg Metger seine zwei eigenen Söhne; sie waren es, die ihm die Kraft gaben, wieder aufzustehen. Mit der Veröffentlichung seiner Geschichte will er den Menschen ein Denkmal setzen, die er und viele andere geliebt haben und nun für immer vermissen werden.

Medienpartner:

Auswahl aufheben

Franziska K. Müller

Franziska K. Müller ist selbständige Journalistin und Autorin. Nachdem Georg Metger sich mit dem Wunsch, seine Geschichte zu veröffentlichen, an Wörterseh gewandt hatte, war es für den Verlag schnell klar, dass sie die Richtige ist, das Unfassbare ohne Voyeurismus darzulegen und aufzuzeigen, was Angehörige von Opfern von Gewaltverbrechen auf verschiedensten Ebenen durchmachen müssen. Das jetzt vorliegende Buch ist das Resultat von langen Gesprächen und von verschiedenen Aufzeichnungen, die Georg Metger bereits gemacht hatte, um das Geschehene zu verarbeiten. Franziska K. Müller, die für Wörterseh unter anderen bereits die Bestseller »Heimatlos«, »Platzspitzbaby «, »Leben!« und »Mutanfall« geschrieben hat, lebt und arbeitet in Wien und Zürich.

Georg Metger

Georg Metger, der Lebenspartner der ermordeten Carla Schauer, kontaktierte uns im Frühling 2016 mit dem Wunsch, die Erfahrungen, die er im Zusammenhang mit dem Vierfachmord von Rupperswil machen musste, in einem Buch zu verarbeiten. Er betonte von Anfang an, dass er keinerlei kommerziellen Absichten hege, sondern seine Tantiemen spenden wolle. Er sagte: »Mir ist es ein grosses Bedürfnis, dass viele Menschen lesen, was Angehörigen widerfährt, wenn das Unfassbare passiert. Gleichzeitig möchte ich dafür sorgen, dass Carla, Dion, Davin und Simona niemals vergessen gehen und sie in der Öffentlichkeit nicht nur als Opfer in Erinnerung bleiben, sondern als das, was sie waren: einzigartige, wunderbare Menschen.«
Bestseller Platz

#1

Erste Auflage

2018

Seiten

208 Seiten

Format

13,5 x 21,2 cm

Autor(in)

Franziska K. Müller, Georg Metger

Medium / ISBN

Hardcover mit Schutzumschlag 978-3-03763-084-6, E-Book (EPUB) 978-3-03763-710-4