schuleistdoof2

Schule ist doof 2

Sara Super

Sara, die eigentlich Sara Suter heisst, findet ihren Spitznamen – Sara Super – eher lästig als hip. Sie weiss aber auch, dass sie an diesem Namen nicht ganz unschuldig ist, schliesslich ist »super« eines ihrer Lieblingswörter. Nur – ganz ehrlich –, die Deutschlehrerin müsste ihr das nicht immer wieder aufs Brot schmieren, und dies erst noch vor versammelter Klasse. Aber was solls – Sara hat dringendere Probleme als ihren Spitznamen: Ihre Eltern haben vor kurzem beschlossen, die ganze Familie zu verpflanzen. Aus der Stadt Zürich nach Schwyz! Ländlicher, so ist sich Sara sicher, geht es nicht, und sie ist überzeugt: »Hier ist die Chance grösser, in einen Kuhfladen zu treten, als eine neue beste Freundin zu finden.« Auch daran ist Sara nicht ganz unschuldig – so gestylt und so cool und lässig, wie sie sich gibt. An das It-Girl müssen sich Johnny Depp, Tim Tabak, Heidi Happy und die anderen Schülerinnen und Schüler an der Kantonsschule Schwyz halt schon erst gewöhnen. Im Gegensatz zu den anderen in der Klasse weiss Sara ja auch schon super definitiv, was sie werden will – Model. Fotomodel! Dafür geht sie ein hohes Risiko ein und gerät prompt in die Fänge eines skrupellosen »Fotografen«. Dass sie fast unbeschadet aus dieser Sache rauskommt, hat sie Heidi zu verdanken. Einer Schulkollegin, die mehr von Kuhfladen versteht als von Styling. Ein Mädchen aber, das mit seiner spektakulären Rettungsaktion beweist, dass es durchaus eine neue beste Freundin sein könnte. Eine allerbeste. Und das ist wirklich super.

Auswahl aufheben

Blanca Imboden

Blanca Imboden, geb. 1962, war professionelle Sängerin, dann Sekretärin und redaktionelle Mitarbeiterin bei der »Neuen Schwyzer Zeitung«. Als das Blatt wegrationalisiert wurde, arbeitete sie als Seilbahnführerin auf dem Stoos. Daneben widmete sie sich – wie seit ihrer Schulzeit immer wieder – ihrer größten Leidenschaft, dem Schreiben. Heute ist sie vollberuflich Schriftstellerin. Nebenbei führt sie Touristengruppen durch das Victorinox-Museum in Brunnen und ist Kolumnistin bei der »Ostschweiz am Sonntag«. Für den Wörterseh schrieb sie »Wandern ist doof«, »Drei Frauen im Schnee«, »Anna & Otto«, »Matterhörner« und »Schwingfest« sowie, zusammen mit Frank Baumann, die Jugendbuchreihe »Schule ist doof«. Alle ihre Bücher standen wochenlang auf der Bestsellerliste. Blanca Imboden lebt dort, wo sie geboren wurde, in Ibach SZ.

Frank Baumann

Frank Baumann, geb. 1957 in Zürich, ist Buchautor, Illustrator, TV-Produzent, Regisseur und Direktor des Arosa Humorfestivals. Für den Wörterseh schrieb er bereits die amüsanten Golfbestseller »Single in 365 Tagen« und »Die Partherapie«, das Kinderbuch »König Alphons und Kurt, das Kamel« und zusammen mit Blanca Imboden die Jugendbuchreihe »Schule ist doof«, die er auch illustrierte. Baumann gewann mit seinen Arbeiten zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen. Unter anderem wurde er 1999 am Festival der »Rose d’Or« für seine schräge TV-Sendung »Ventil« ausgezeichnet. Und 2009 wurde »Ein Fisch für 2« gar für den renommierten Adolf-Grimme-Preis (den »Oscar« der Fernsehunterhaltung) nominiert. Der Vater zweier erwachsener Kinder ist glücklich verheiratet und lebt in der Nähe von Zürich und in Vals.
Bestseller Platz

#9

Erste Auflage

2016

Seiten

296, mit vielen farbigen Illustrationen

Format

13,5 x 21,2 cm

Autor(in)

Blanca Imboden, Frank Baumann

Medium / ISBN

Hardcover 978-3-03763-073-0, E-Book (ePDF) 978-3-03763-617-9