Gwendolin

Die Abenteuer eines kleinen Heugümpers

Das liebevoll fotografierte Buch »Gwendolin« überrascht mit der abenteuerlichen Geschichte eines frisch geschlüpften Heugümpers, der auf der Reise zum Grosssein seine kleine Welt entdeckt. Gwendolin lernt unter anderem einen klugen Schmetterling kennen, ein etwas eitles Taubenschwänzchen und eine Libelle, die eine veritable Stinklaune hat.

»Mit ›Gwendolin‹ ist Bruno Schlatter ein Buch gelungen, das uns mit der Wunderwelt der kleinen Wesen verzaubert.«

Auswahl zurücksetzen

Bruno Schlatter

Bruno Schlatter-Gómez, geb. 1948 in Zürich Albisrieden, arbeitete während gut 35 Jahren als Pressefotograf für den »Tages-Anzeiger« und die »SonntagsZeitung«. Er fotografierte an den Olympischen Spielen, hatte Weltstars vor der Linse, dokumentierte lokale Ereignisse und auch das Geschehen in Krisenregionen. Im Wörterseh-Verlag überraschte er erstmals mit seinem Buch »Die himmelblaue Weihnachtstasse – Schweizer Adventsgeschichten«, das ein grosses Publikum fand. Seit seiner Pensionierung lebt er je zur Hälfte des Jahres in der Schweiz und in Spanien – der Heimat seiner Frau –, wo er sich beim Besuch seiner beiden Enkelkinder Vincent und Lou in den Sommerferien spontan entschloss, ein Kinderbuch über die Abenteuer des kleinen Heugümpers Gwendolin und seiner Freunde fotografisch zu erzählen, ergänzt durch kleine Geschichten.
Erste Auflage

Seiten

96 Seiten, reich illustriert

Format

27 x 20 cm

Autor(in)

Medium / ISBN