leonie_federleicht-978-3-03763-025-9

Federleicht

Wenn Nichts glücklich macht

»Leonies Buch ist ein sehr ehrliches Buch. Es verspricht dem Leser und der Leserin keine rationale Erklärung für die Magersucht. Aber Leonie lässt uns nachempfinden, was junge magersüchtige Menschen und ihre Familien durchmachen müssen, und das ist nicht nur hilfreich, sondern auch klärend. Ein aufklärendes Buch von einer mutigen jungen Frau.«
Remo H. Largo in seinem Vorwort

Leonie weiß bis heute nicht, was der Auslöser ihrer Krankheit Magersucht war, die vor Jahren schleichend begann. Was sie weiß, ist: Sie wollte leicht wie Luft werden, abheben können. Fliegen. Leonie weiß auch: Sie machte in den letzten Jahren eine Gratwanderung durch, auf der sie mehr als einmal in die tödliche Tiefe hätte stürzen können. Und Leonie weiß: Sie hatte sehr viel Glück, einen engagierten Schutzengel und mit ihrer Familie ein Umfeld, das ihretwegen viel gelitten, sie aber trotzdem nie zu lieben aufgehört hat. Dass Leonie wieder auf die Beine kam, ist einerseits der Tatsache zu verdanken, dass sie wirklich abzuheben begann. Als Flight-Attendant. Ein Beruf, der ihrem Fliegengewicht alles abfordert. Andererseits aber vor allem der Tatsache, dass Leonie immer ahnte, dass das Leben lebenswert ist und es sich lohnen könnte, dafür zu kämpfen.

Auswahl aufheben

Leonie

Leonie, geb. 1992, wuchs – zusammen mit ihrer Zwillingsschwester – am Stadtrand von Zürich auf. Mit vierzehn Jahren veränderte sich ihr Essverhalten. Sie, 157 Zentimeter groß, magerte auf unter dreißig Kilo ab und musste zweimal zwangsernährt werden. Aber mit dem ihr eigenen eisernen Willen, mit dem sie jahrelang von Luft gelebt hatte, kämpfte sie sich ins Leben zurück, bewarb sich bei einer Airline erfolgreich als Flight-Attendant und fand dort, keine vierzig Kilo schwer, ihren Traumberuf. Und doch: »Geheilt«, sagt Leonie, »bin ich noch nicht.«
Bestseller Platz

#2

Erste Auflage

2012

Seiten

184

Format

Format: 13,5 x 21,2 cm

Autor(in)

Leonie

Medium / ISBN

Gebunden mit Schutzumschlag 978-3-03763-025-9, E-Book (EPUB) 978-3-03763-532-2