Das-Gewicht-der-Freiheit

Das Gewicht der Freiheit

Roman

In seinem autobiografischen Roman nimmt uns Florian Burkhardt mit auf seine Suche nach dem Glück in der scheinbar grenzenlosen Freiheit, die in Hollywood begann und in Bern endete. Dazwischen erfand sich Florian in einer Reihe von Erfolgstories immer wieder neu, wechselte Milieus und Karrieren wie andere ihre Hemden und lebte ein schillerndes, hyperaktives Leben, in welchem er um ein Haar Filmstar geworden wäre, und als international gefragtes Topmodel die Laufstege dieser Welt eroberte. Er lief unter anderem für Dolce & Gabbana, Prada, Gucci und stand vor den Kameras so berühmter Fotografen wie David LaChapelle und Albert Watson. Auf der Spitze seines Erfolges brach er mit der Welt der Schönen und Reichen, zog sich in die Schweiz zurück, wurde Internetpionier und surfte auf der Dotcomblase. Was er anfasste – so schien es – wurde zu Gold. Doch dann, mit 27 Jahren erkrankte er an einer generalisierten Angststörung, setzte monatelang keinen Fuß mehr vor die Türe und wies sich schließlich selbst in die psychiatrische Klinik ein, wo er sich neu erfinden musste. Vom Ausflug in eine vermeintlich schillernde Welt, die so gar nicht seine war und seiner Reise zurück zu einem Neuanfang, handelt dieses Buch, das in seiner Atemlosigkeit, Direktheit und Ehrlichkeit einem fesselnden Roadmovie gleichkommt. Heute sagt Florin Burkhardt: »Mein Leben ist eine moderne Ikarus-Geschichte: Ich hob ab, kam der Sonne zu nahe und verbrannte. Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie schwer das Gewicht der Freiheit wiegen kann.«

Das Buch kann jetzt bestellt werden, die Lieferung erfolgt ab dem 1. Februar.

Auswahl aufheben

Florian Burkhardt

Florian Burkhardt, geb. 1974, wächst in der Innerschweiz auf. Als frisch diplomierter Lehrer – wäre es nach ihm gegangen, hätte er die Kunsthochschule besucht – bricht er nach Amerika auf und erlangt internationalen Ruhm als Topmodel. Wieder zurück in der Schweiz, setzt er sein Leben auf der Überholspur fort. Er – dessen Individualität, Kreativität und Lebensfreude über zwei Jahrzehnte hinweg massiv zurückgebunden wurde – will mehr als Grenzen sprengen. Die Überfürsorge im streng kontrollierenden Elternhaus und die anschließende Reizüberflutung fordern ihren Tribut. Florian Burkhardt ist 27 Jahre alt, als er an einer schweren Angststörung erkrankt und sich selbst in eine psychiatrische Klinik einweisen lässt. Heute lebt er in Bern. Florian Burkhardts Biografie wurde von Regisseur Marcel Gisler mit der international beachteten und mehrfach preisgekrönten Kinodokumentation »Electroboy« verfilmt. Im selben Jahr, in dem der Film herauskam, begann Florian Burkhardt die Geschichte seiner Kindheit und Jugend niederzuschreiben. »Das Kind meiner Mutter« ist sein Erstling.
Erste Auflage

2018

Seiten

192 Seiten

Format

13,5 x 21,2 cm

Autor(in)

Florian Burkhardt

Medium / ISBN

E-Book (EPUB) 978-3-03763-732-6, Gebunden 978-3-03763-089-1